Begehren:

Die vergangenen Geschichten heilen mich und dich im Einklang der Zeit. Inspiration im Einklang der Zeit. Versucht euch selbst zu sehen und für immer aufzustehen. Versucht euch die Frage zu stellen ob ihr euch selbst seit oder die Gier nach der Wahrheit. Ihr seid das Mass der Sonne! Ihr seid Helden. Ihr seid das Epos der Heutigen Zeit. Steh auf für eure rechte. Wissed, nur ein abergläubiger Mensch kann Mut und Tadel zerbersten und weise Gebären.
Tadel:
Nicht das Mass des Wortes sei es zu erlernen. Sondern die Muse der Einsamkeit. Verberge die Vergangenheit anheizend. Durchforstet eure Gefühle und er forste das geistliche Ebenbild. Tue Buse denn Ihr wart mit euch Ehrlich der Freundschaftlichen Ehre zu liebe. Was ist ein Freund wenn das Mass aller Dinge der Grund für eine Zweisamkeit ist. Nutze aber missbrauche nicht. Führe aber verführe nicht! Spiel das Spiel der Zahllosen Zeit. Beschwebe nicht sondern Erhebe die Weisheit auf deiner wahren Natur. Bilde die Eroskurve und sagt Nein zur Wahrheit. Seit klug gegenüber eurem Freund. Seid weise gegenüber eurem Feind. Seid Ihr selbst, seid wachsam seit die erschwingliche Vielfalt. Seid die Welt und nicht die Mauer, Seid die Natur, Seid gerecht, seid Mutig und nicht missmutig, seid eine Gruppe, seid eine Einheit, Bildet eine Armee, seid das Reich der Tat.
Leid:
Zu Gunst eurer Freiheit im Antlitz der Geduld. Zerstörerisch das wohl im Kern des Herzens. Füget an, füget nicht zu, setzend Massstäbe, Missbrauche das Mass nicht auf der erdrückenden Blindheit. Gehet wachsam, gehet nieder, gehet Frei. Sensationell das Wohl alles die sich deiner annehmen. Zugunsten treten werden wir die dich nehmen wie du bist.
Grosszügigkeit:
Lebe frei. Lebe Wachsam. Füge kein Leid deinen Nächsten. Sei offen für neues und erquicke deine Seele auf einem weg des Wissens. Tue gut daran ein Besseres Ebenbild zu sein, um nicht des Aberglaubens Opfer zu werden. Opfere dich selbst wie auch deine Person sich opfert.
Freiheit:
Ehre, Vertrauen, Kultur und Vergangenheit im Einklang. Seit euch bewusst was Ihr tut. Seit euch sicher an was ihr glaubt. Glaubt an euch des Willens eures Freundes. Befürwortet das Leben auf dem Weg in die Unendlichkeit. Seit Mutig gegenüber eurem Schicksal, seid Aufmerksam gegenüber eurem verbindlichen Wissen. Übt euch im Vertrauen. Schont das Leid. Leidet auf einem Weg der Erleuchtung.
Ehrlichkeit: Sich zu quälen auf schuld seines Nächsten ist nicht das wahre Ebenbild seinesgleichen. Tuet huldigendes Wort deiner Überzeugung. Wissed, das Lein wurde nicht erfunden. Das Leid wurde gepriesen. Steht auf wenn ihr eurer tat bewusst seid. Hebet euren Kopf wenn ihr die Wahrheit erkannt habt. Gehet nun einen Schritt auf dich zu. Vertrauen in Ewigkeit nicht für euch, aber für alle die dich sehen. Kunst und Muse Vereint auf einem Weg zur Tat.
Ehrfurcht und Vertrauen:
Keine Lust zu sein und Habgierig das Antlitz der Genugtuung. Seit wachsam im Leben der Vernunft. Seit Gut und Besser auf dem vergangenen Pfad der Eitelkeit. Gebet euch Kraft und Schuld. Schuldigt nicht über das bessere Dasein eines Einzelnen. Gebe die Geduld auf einen Weg ohne Missetat. Seit euch selbst die Geburt. Seit euch selbst das Vertrauen. Plündere nicht das Wissen auf einem Plural erzürnten Geist. Es ist nicht die Zeit des Einzelnen. Es ist die Zeit angebrochen sich selbst zu verwirklichen. Seit besser als vor kurzen Jahren.

Gästebuch